vallox-b44

Die dezentrale Lüftung

Jede Menge frische Luft

Dezentrale Lüftung

Frischluftlösungen für ein optimales Wohlfühlklima

Das dezentrale Lüftungsgerät, wie z. B. das B 44 von Vallox, bietet einen wirtschaftlich hochattraktiven und vergleichsweise einfachen Einstieg in die energieeffiziente Lüftung mit Wärmerückgewinnung.

Die Geräte werden raumweise installiert. Aufgrund des kontinuierlichen Luftaustausches wird ein permanenter Feuchteschutz gewährleistet. Die kompakten, handlichen Geräte werden normalerweise neben dem Fenster oder im Bereich der Fensterbank installiert. In nur einem Gerät werden Zu- und Abluft perfekt koordiniert. Die von Pollen und Staub gefilterte Frischluft wird dabei kontinuierlich in den Raum geleitet.

Gerätedetails im Fokus

Vallox hat mit dem B44 ein kompromissloses, dezentrales Lüftungsgerät geschaffen, das den hohen Ansprüchen zeitgemäßer Wohnkultur entspricht.

Funktionsprinzip einer dezentralen Lüftung

Zur Be- und Entlüftung arbeitet ein Lüfter alle 60 Sekunden im Wechsel als Abluft- und Zuluftventilator.

Abluftphase:

Der Keramik-Wärmespeicher nimmt die Wärme der Raumluft auf und speichert sie effizient (Speicherladung).

Bilder: Grafische Darstellung des B 44 von Vallox

Zuluftphase:

Frische Außenluft wird durch den Keramikspeicher geleitet und übernimmt dessen Wärme (Speicherentladung). Angenehm erwärmte Luft strömt in den Raum.